Pressebild

alfaview: Kostenfreie Videokonferenzplattform für Schulen, Hochschulen und gemeinnützige Institutionen

Das Coronavirus breitet sich aktuell in Deutschland weiter aus. Von Schließungen betroffen sind Unternehmen, aber auch Kindergärten, Schulen und Vereine. Niko Fostiropoulos, Geschäftsführer des Bildungsunternehmens alfatraining sowie der Konferenzplattform alfaview, stellt ab sofort Schulen, Hochschulen, Vereinen und gemeinnützigen Institutionen der Daseinsfür- und Vorsorge in der Hochansteckungsphase von Sars-CoV-2 die Videokonferenzplattform alfaview kostenfrei zur Verfügung.

Mit der digitalen Technologie alfaview können 30, 50, 100 oder mehr Personen parallel miteinander kommunizieren, sich face-to-face sehen und kollaborativ an Projekten arbeiten. Der gesamte Meetinginhalt kann dabei live protokolliert und in Echtzeit in alle Sprachen der Welt übersetzt werden. Menschen in Quarantäne können über den virtuellen Klassenraum alfaview bequem von zuhause aus in den regulären Unterricht integriert werden.

DSGVO-konforme Videokonferenzplattform

Die DSGVO-konforme Videokonferenzplattform unterscheidet sich insbesondere durch die außergewöhnlich hohe Stabilität sowie die lippensynchrone Video-Übertragung in Fernsehqualität von den bislang bekannten Produkten aus dem Silicon Valley.

„Durch die Möglichkeit der Online-Zusammenarbeit von zuhause aus können Infektionsketten unterbrochen werden. Zudem können Personen, die unter Ansteckungsverdacht stehen mit alfaview virtuell in den Unterricht bzw. das Online-Meeting miteinbezogen werden

Niko Fostiropoulos

Der Einsatz von alfaview in Schulen, Hochschulen und sozialen Einrichtungen kann dazu beitragen, dass Übertragungswege eingeschränkt, insbesondere aber auch Unterrichtsausfälle im Kontext der aktuellen Infektionslage verhindert werden können.

alfaview® Video Conferencing Systems

alfaview® ist eine lippensynchrone Videokonferenzsoftware, die es ermöglicht, Online-Meetings mit Live-Videoübertragung in der hoher Qualität und Stabilität durchzuführen.

Mit alfaview® können 20, 50, 100 oder mehr Personen gleichzeitig mit Video und Audio vernetzt werden – weltweit und in Echtzeit. Im virtuellen Raum haben alle Nutzer die Möglichkeit, sich zu sehen, zu hören und im Team standortübergreifend an Projekten zu arbeiten. Der Live-Protokollierer in alfaview® ermöglicht Ihnen, den gesamten Inhalt Ihres Meetings oder Ihrer Online-Schulung zu protokollieren und simultan in alle Sprachen der Welt zu übersetzen.

Die aktuell kostenfrei zur Verfügung gestellte Version „alfaview® free plus“ ist nutzbar von Schulen, Hochschulen, Vereine und gemeinnützigen Institutionen der Daseinsfür- und Vorsorge. Das kostenfreie Angebot gilt vorläufig befristet bis zum 31.07.2020.

Mehr Informationen sowie auch einen Testzugang zu „alfaview® free plus“ und den anderen Versionen gibt es unter www.alfaview.com.

(pi alfaview, 06.03.2020. Bild: ©alfaview. Pressebild)


Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne! Sprechen Sie uns an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.